Siegtor in 90. Minute:                                                                       Gerasdorf Stammersdorf schafft Last-Minute -Sieg bei ASV 13

Geschrieben von Christian Storhas - Ligaportal.at


Ergebnis KM/U23: ASV13 : SV Gerasdorf Stammersdorf 1:2 (0:1) / 1:3 (0:2)


Mit einem Tor in allerletzter Sekunde hat Gerasdorf Stammersdorf auch das zweite Saisonspiel in der Wiener Stadtliga für sich entscheiden können. Wie am …

 


Mit einem Tor in allerletzter Sekunde hat Gerasdorf Stammersdorf auch das zweite Saisonspiel in der Wiener Stadtliga für sich entscheiden können. Wie am ersten Spieltag gegen Mannswörth hieß auch diesmal gegen den ASV 13 das Ergebnis 2:1. Mit nun sechs Punkten und 4:2 Toren gelang der Mannschaft von Werner Hasenberger ein perfekter Saisonstart. Der ASV 13 findet sich nach zwei Niederlagen hingegen am Tabellenende wieder.


Viele Chancen vergeben

  

In der ersten Hälfte präsentierte sich Gerasdorf Stammersdorf als die dominierende Mannschaft. Beide Mannschaften neutralisierten sich zwar weitgehend, die besseren Gelegenheiten hatten allerdings die Gäste. Dem ASV 13 war nach der 1:5-Klatsche in der ersten Runde gegen Wienerberg die Nervosität deutlich anzumerken. Als alle bereits mit einem 0:0 zur Pause rechneten, schlug Gerasdorf Stammersdorf schließlich doch noch im ersten Durchgang zu. Patrick Gänsdorfer war es, der in Minute 44 zum 1:0 für die Gäste traf und für die Führung zu einem psychologisch perfekten Zeitpunkt sorgte. „Wir waren heute die bessere Mannschaft. Es war zwar vor allem in Halbzeit eins ein zähes Spiel, aber Chancen hatten wir genug“, so Gerasdorf Stammersdorfs Trainer Hasenberger nach der Partie.

 

Brisante Schlussphase

 

In der Tat häuften sich die Gelegenheiten in Hälfte zwei, doch ein zweites Tor wollte einfach nicht fallen. Immer wieder scheiterten die Gäste an ASV-13-Torhüter Johannes Kazda oder am eigenen Unvermögen. So brach eine spannende und interessante Schlussphase an, wo sich die Ereignisse dann überschlagen sollten. Den Anfang machte dabei der ASV 13, der durch ein Traumtor in Minute 79 zum vielumjubelten 1:1-Ausgleich kommen sollte. Julian Meister traf dabei mit der ersten richtigen Großchance der Hausherren mit einem Schuss ins Kreuzeck ins Tor von dem bemitleidenswerten Gerasdorf-Stammersdorf-Keeper Christoph Sailer. Doch dieses Traumtor sollte letztendlich nicht zum Unentschieden reichen. Mit der letzten Aktion des Spiels brachte Mario Merkl in der 90. Minute nämlich doch noch einmal den Ball im Tor der Gegner unter und sorgte für den Gerasdorfer Sieg. ASV-13-Torwart Kazda ließ den Ball im Fünfmeterraum fallen und musste schließlich den unglücklichen Gegentreffer hinnehmen. Hasenberger war nach Schlusspfiff erleichtert: „Natürlich ist es immer glücklich, durch so ein Tor in allerletzter Minute noch zu gewinnen. Von der Gesamtleistung war der Sieg aber verdient denke ich.“


Mit einem Klick auf das Bild zu den besten Szenen des Spiels: