10 Regeln für einen Tormann


Mein Blick und meine Konzentration sind auf den Ball gerichtet!

Egal ob im Training oder im Spiel: Abhängig von der Spielsituation und der Position des Balles im Spiel unterscheide ich zwischen „Höchster Konzentration“, „Erhöhter Aufmerksamkeit“ und „Entspannter Beobachtung“.


Ich bereite meine Verteidigungsbewegung optimal vor!

Ich suche meine optimale Position vor dem Tor, die optimale Distanz zum Ball und bin rechtzeitig in der Grundstellung um eine erfolgreiche Verteidigungsbewegung einzuleiten.


Wenn möglich fange ich den Ball mit einer offensiven Vorwärtsbewegung!

Durch eine offensive Vorwärtsbewegung übe ich Druck auf den Gegenspieler aus und verkürze außerdem den Winkel, der für einen Torschuss zur Verfügung steht.


Ich führe und coache meine Mannschaft in einer positiven Form!

Durch klare Anweisungen helfe ich bereits im Vorfeld, torgefährliche Situationen zu verhindern ohne selber eingreifen zu müssen.


Ich entscheide in welcher Form der Ball von mir ins Spiel gebracht wird!

Mein Ziel ist es, gesicherte oder ruhende Bälle platziert und in entsprechender Schärfe zu darauf vorbereitete Mitspieler so ins Spiel zu bringen, dass der Ball so schnell wie möglich kontrolliert und weitergespielt werden kann. Dabei entscheide ich nach taktischen Kriterien über Tempo, Zielzone und Ausführung meines Zuspiels.


Ich bin ständig bereit auf neue Situationen zu reagieren!

Durch meine Aufmerksamkeit und meine Umstellungsfähigkeit bin ich in der Lage jederzeit auf wechselnde Spielsituationen zu reagieren und mein Abwehrverhalten neu zu entscheiden.


Sicherheit geht vor Attraktivität!

Ich tue alles dafür, kein Tor zu bekommen! Nicht spektakuläre Aktionen und Paraden sind das vorrangige Ziel, sondern so souverän wie möglich der Mannschaft zu helfen.


Mein Körper ist mein Kapital!

Durch meinen professionellen Lebenswandel, meine gesunde Ernährung und ein ausgeprägtes Körperbewusstsein ist mein Körper für Spitzenleistungen vorbereitet. Gymnastik, Dehnungsübungen sowie gezieltes Krafttraining in meiner Freizeit ergänzen mein Tormann- und Mannschaftstraining.


Ich arbeite an meiner Persönlichkeitsentwicklung!

Mein Ziel ist es eine reife Persönlichkeit zu sein, die sowohl am Platz als auch in der Öffentlichkeit sicher und selbstbewusst auftritt ohne überheblich zu sein. Ich bestimme am Platz und in meinem privaten Bereich selbst, was ich mache. Kein anderer ist dafür verantwortlich.


Ich lasse mich nicht verunsichern und behalte ständig die Nerven

Ich akzeptiere eigene Fehler, ungerechtfertigte Kritik oder Fehlentscheidungen des Schiedsrichters als Tatsachen, ohne mich dadurch aus der Konzentration bringen zu lassen. Ich verschwende während des Spiels keine Gedanken daran, sondern konzentriere mich ausschließlich auf die nächste Aktion, in der ich wieder präsent sein muss.